Galerie

„Alles mündet in ekstatischen Jubel – Heinrich von Herzogenbergs ‚Erntefeier‘ erklang als Dreiländer-Projekt“ überschreiben die Badischen Neuesten Nachrichten ihren Bericht am 21.11.2017. „Maßgeblicher Motor des grenzüberschreitenden Projektes war Olaf Fütterer, der Dirigent des Philharmonischen Chors. Die ‚Erntefeier‘ ist eine selten gespielte Rarität und zeigte sich doch als Perle der Oratorien-Literatur, die die Chöre Collegium Vocale Strasbourg Ortenau, COV Haarlem, Sängerakademie Ortenau und der Philharmonische Chor Baden-Baden und das Orchester ‚Musicians sans frontière Alsace-Ortenau kraftvoll, voluminös und ausdrucksstark zum Blühen brachten.“
Konzert für Soli, Chor und Orchester: ‚Messe in C-Dur op. 86‘ von Ludwig van Beethoven und ‚Dettinger De Teum‘ von Georg Friedrich Händel in der St. Bonifatius Kirche in Baden-Lichtental am 16. Juli 2017. „Raumfüllender Chorklang in St. Bonifatius“ so titelte das Badische Tagblatt am 19.07.2017. Und die Badischen Neuesten Nachrichten schreiben am 18.07.2017 : „Musik von beiden Seiten des Rheins vereint – Es ist inzwischen eine gute Tradition, dass Olaf Fütterer seine drei Chöre – der Philharmonische Chor Baden-Baden, das Collegium Vocale Strasbourg und die Singakademie Ortenau – einmal im Jahr zu einem großen gemeinsamen Konzertprogramm zusammen führt. Begleitet wurden die Chöre vom Orchester ‚Musiciens sans Frontieres Alsace-Ortenau‘ um ihren Konzertmeister Michael Klett.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 04. März 2017 gab der Philharmonische Chor das Konzert ‚Tango meets Northern Light‘. Das Badische Tagblatt schrieb ‚Polarlichter tanzen von dem inneren Auge – Philharmonische Chor und Solisten zünden mit ungewöhnlichen Kompositionen musikalisches Feuerwerk‘ und das BNN schrieb ‚Von der Glasmusik zum Weltschmerz des Tangos – Faszinierendes Konzert-Projekt begeistert Publikum‘ im Weinbrennersaal im Kurhaus Baden-Baden.

 

 

Konzert für Chor und Orchester: ‚Gloria‘ von Antonio Vivaldi und ‚Dixit Dominus‘ von Jan Dismas Zelenka in der St. Bonifatius Kirche in Baden-Lichtental am 17. Juli 2016. „Stimmstarker Chorgesang erfüllt Kirchenraum“ so die Überschrift im Badischen Tagblatt vom 19.07.2017; und weiter schreibt Karen Streich: „Ein sinnträchtiges und zugleich erbauendes Konzert mit festlicher Barockmusik bot der Philharmonische Chor Baden-Baden zusammen mit dem Orchester ‚Musiciens sans Frontieres Alsace-Ortenau‘ unter der bewährten musikalischen Leitung von Olaf Fütterer.“

 

‘5. Internationalen Chorfestival Baden 2016 am 25. Mai 2016 in Baden-Baden‘ – Auf Einladung des MGV Ötigheim, dem Veranstalter, konnte der Philharmonische Chor Baden-Baden das Eröffnungskonzert im Weinbrennersaal in Baden-Baden mitgestalten. Insgesamt 9 nationale und 7 internationale Chöre – darunter aus Mexiko und Uganda – nahmen an der mehrtätigen Veranstaltung teil.
„Philharmonischer Chor präsentiert musikalische Collage“ schreibt das Badische Tagblatt am 16.11.2015 und berichtet weiter „Nele Samuelis demonstrierte mit diesem Konzert eindrucksvoll, zu welch hoher musikalischer Qualität ein gemischter ‚Laien‘-Chor geführt werden kann. Das begeisterte Publikum bestätigte dies mit lang anhaltendem Beifall.“
„Rossinis ‚Kleine Messe‘ ganz groß“ titelten die Badischen Neuesten Nachrichten am 28.10.2014 und führten weiter aus: „Auf ganzer Linie überzeugten die Sängerinnen und Sänger des Philharmonischen Chors bei Ihrem Auftritt am 26.10. in der Lutherkirche in Lichtental. Auch die Solisten erfüllten den Kirchenraum mit Wohlklang.“
Konzert: ‚Requiem‘ von Gabriel Fauré (1845 – 1924) und ‚An den Wassern zu Babel‘ von Hermann Goetz (1840 – 1876). Dazu schreibt das Badische Tagblatt am 26.11.2013: „Feierlicher als mit dem Konzert des Philharmonischen Chors unter der Leitung von Jimmy Röck und Begleitung der Philharmonie Baden-Baden hätte man den sogenannten Ewigkeits- und Totensonntag nicht begehen können.“